Musik

Mein größtes Interesse nach der Eisenbahn ist die Musik. Ich habe mit 5 Jahren musikalische Früherziehung genossen und lernte im Anschluss mit 6 Jahren Akkordeon spielen. Bis Juli 2010 habe ich Unterricht erhalten, um mein Können stetig zu steigern. Neben einigen Soloauftritten begann ich mit 13 Jahren in einem Ensemble der Musikschule Würzburg zu spielen, dieses wurde leider ein paar Jahre später wegen Spielermangel aufgelöst. Mit 15 Jahren im Jahr 2005 trat ich dem Sinfonischen Akkordeonorchester Unterfranken bei, das jetzt als AkkordeonAkzente agiert und in dem ich seit September 2016 Vorstandsvorsitzender bin. Seit September 2015 bin ich außerdem Spieler im Bundesakkordeonorchester. Gelegentlich spiele ich auch Keyboard und arrangiere Musikstücke, die mir gefallen.

Mein Hauptinstrument ist eine Beltuna Leader IV 120P. 41 Tasten, 120 Bässe, 4 Chöre im Diskant, 5 Chöre im Bass, Cassotto + Amplisound, 11 Diskantregister, 7 Bassregister, 3 Kinnregister.

Mein Zweitinstrument (der Vorgänger meiner Beltuna) ist eine Hohner Atlantic IV T 120. 41 Tasten, 120 Bässe, 4 Chöre im Diskant, 4 Chöre im Bass, 11 Diskantregister, 3 Bassregister.

Mein Keyboard ist ein Yamaha PSR S-700.