Beleuchtungseinbau im Fleischmann Modus Wagen

Der Fleischmann Modus Steuerwagen kommt ins Werksausführung als analoges Gleichstrommodell mit gelb/rotem Lichtwechsel. Es gibt also ein wenig was zu tun, damit der Wagen zum einen für ein Wechselstromsystem tauglich wird und meinen Ansprüchen an Lichttechnik genügt.

Folgende Umbauten habe ich durchgeführt:
- Einbau eines Roco Flüsterschleifers
- Einbau von stromführenden Kupplungen von Roco
- Einbau einer beleuchteten Zugzielanzeige
- Einbau einer Innenbeleuchtung
- Einbau einer Führerstandsbeleuchtung
- Umbau des Lichtwechsels auf weiße LEDs
- Einbau eines ESU LokPilot Fx

Es wird der kurze Roco Flüsterschleifer Nummer 40500 eingebaut. Das Loch für die Befestigungsschraube muss dazu aufgebohrt werden, damit der Schleifer über die Klipse passt, welche in das Drehgestell einrasten und es halten.

Dann kann der Schleifer auf dem Drehgestell platziert und mit Sekundenkleber fixiert werden.

Anschließend kann auch die vierpolige stromführende Kupplung von Roco eingebaut werden. Ich habe mir dazu "meine" Norm für die Steckerbelegung ausgedacht, so dass ich die Wagen beliebig kombinieren kann und keine Probleme auftreten. Meine Norm belegt alle vier Pins der Kupplung, diese sind:
- Innenbeleuchtung
- Schlusslicht (für den letzten Wagen)
- Bahnmasse (bei Gleichstromanlagen überflüssig)
- Pluspol

Es können somit Wagen mit der selben "Norm" hinzugefügt oder herausgenommen werden, allerdings kann ein einzelner Wagen nicht um 180° gedreht werden, sonnst würde die Pinbelegung nicht passen. Natürlich kann auch nur ein "Decoderwagen" mit eingereiht sein.

Die Zuleitungen kann man an der Seite durch bereits vorhandene Löcher im Chassis ziehen.

Als nächstes folgt der Einbau einer Beleuchtung für die Zugzielanzeige. Dazu habe ich in meinem Sortiment eine gelbe Flächen LED vorgefunden, die perfekt passt. Zunächst ein Blick auf der Werkszustand:

Es muss der Kunststoff hinter der Anzeige ausgefräst werden, damit die LED dort Platz hat.

Dann kann die LED eingebaut werden. Wie man sieht ist die Innenbeleuchtungen auch schon eingebaut. Wie bei mir üblich ganz herkömmliche passend gekürzte 5 m LED Streifenbänder.

Alufolie sorgt dafür, dass kein Streulicht in den Führerstand scheint.

Und wird anschließend grau angemalt.

Auf diese Fläche wird eine weiße 1206er SMD LED für die Führerstandsbeleuchtung aufgeklebt.

Dann müssen unbedingt die beiden gelben LEDs gegen warmweiße ausgetauscht werden.

Dies geht recht fix und zwei weiße 1206er SMD LEDs werden aufgelötet.

Nun folgt die Verdrahtung. Auf die beiden Blechstreifen für die Stromabnahme von den Radschleifern werden zwei Kabel gelötet.

In der Inneneinrichtung wird die Aussparung genutzt um die Kabel nach oben zu führen.

Die Zuleitungen werden auf die Inneneinrichtung geklebt und zum Wagenende geführt. Natürlich werden auch gleich Fahrgäste eingeklebt.

Der ESU LokPilot fx findet im Toilettenraum Platz.

Damit der Wagen geschlossen werden kann, muss die Trennwand zum Führerraum in der Höhe etwas gestutzt werden.

Ansonsten würde die Trennwand auf der LED für die Zugzielanzeige aufsetzen.

Spitzenlicht:

Schlusslicht:

Zugzielanzeige:

Führerstandsbeleuchtung:

Innenbeleuchtung:

Weitere Bilder gibt es selbstverständlich in der Bildergalerie.