Straßenbahn

 

Wichtiger Hinweis:

Die Straßenbahn wird derzeit komplett umgebaut. Alle hier veröffentlichten Angaben sind daher nicht mehr aktuell und werden mit der Fertigstellung des Umbaus aktualisiert. Den aktuellen Zustand des Umbaus kann man im Bereich Anlagenumbau ansehen.

 

Überblick:

Wenn Sie auf das Bild klicken, gibt es ein paar Informationen.

 

 

Kurze Information:

Auf zwei Gleisovalen fahren zwei Straßenbahnen: Ein 6-achsiger Gelenktriebwagen von Duewag mit Werbeaufdruck "Gothaer" und ein 8-achsiger Gelenktriebwagen, ebenfalls von Duewag, mit Werbeaufdruck "Nesquik". Beide Straßenbahnen haben einen ESU Digitaldecoder, der es erlaubt, die Straßenbahnen digital zu steuern. Als Sonderfunktionen haben beide Trams 2 Frontscheinwerfern, 2 roten Rückleuchten und eine Innenbeleuchtungen. Der Automatikbetrieb geschieht mit einem Bremsmodul, welches beim Auslösen eines Kontaktes die Straßenbahn für ein paar Sekunden anhalten lässt.

 

 

Es ist eine Oberleitung installiert. Die Masten sind von Sommerfeldt und als Fahrdraht dienen ein paar Meter schwarze Decoderlitzen. Die Oberleitung ist nicht elektrisch funktionsfähig, mechanisch jedoch schon.

 

Der Fahrdrahttrenner mit "T" gekennzeichnet

 

Der Fahrdraht wird hier wirklich getrennt, wenn auch nicht elektrisch

 

Vorsicht! Hochspannung!

 

Das Radspannwerk, zuständig für das funktionsfähige Abspannen des Drahtes

 

Das Rad besteht aus Lego

 

Hier sieht man die 2 parallel verlaufenden Fahrdrähte

 

Und auf der anderen Seite wird auch mit Lego abgespannt

 

 

Mittels eines Bogenabzugs wird der Fahrdraht noch etwas nach außen gezogen, sonnst würde der Stromabnehmer an dieser Stelle nicht mehr hinkommen.

 

 

Signaltechnisch sind Balkensignale geplant. Der theoretische Teil ist schon fertig, nun wird ein Signalprototypen gebastelt. Bei einem Bahnübergang wird mit Hilfe eines Blinklicht-Überwachungssignals die Aktivität des Bahnübergangs signalisiert, somit musste dort kein Balkensignal gesetzt werden. Das folgende Bild zeigt die Steuerung dafür und wenn Sie drauf klicken, gibt es ein paar Informationen.

 

 

Nun drei Bilder der beiden Blinklicht-Überwachungssignale:

 

 

 

 

Das sind die Kontakte, die den Automatikbetrieb und die Signalanlagen steuern:

 

 

 

Die Haltestelle Industriestraße wurde erneuert, sodass die Fahrgäste bündig mit der ersten Stufe der Straßenbahn einsteigen können. Der Unterbau ist aus Gips, der Oberbau aus Holz.