VT3

Allgemeine Informationen

Auf Basis der weit verbreiteten VT 5090 hat sich die Zillertalbahn sechs Triebwagen bauen lassen, die jedoch zwei gravierende Abweichungen gegenüber dem ursprünglichen Fahrzeug haben: 1. Aufgrund des größeren Lichtraumprofils hat man verzichtet die Front zu verjüngen. 2. Der zweite Führerstand wurde weg gelassen, da die Triebwagen wegen des größeren Fahrgastandrangs ohnehin immer mit angehängten Wagen, genauer gesagt Steuerwagen oder einem weiteren Triebwagen verkehren.

Leider wird das Fahrzeug von keinem Hersteller als Modell aufgelegt. Doch vor vielen Jahren gab es mal einen Messingbausatz des Ingenieurbüros Neff. Eigentlich ist es nahezu unmöglich an diesen Bausatz zu kommen. Doch auf einem Fremo Treffen wurde mir von einem Schmalspur Kollegen dieses Modell präsentiert. Da habe ich natürlich sofort "ja" gesagt. Seit dem ist der VT und Vs in meinem Besitz.

Derzeit müssen die beiden Fahrzeuge noch zusammen gebaut werden.

Lesen Sie hierzu auch den Umbaubericht.

In Zukunft soll der VT mit einem B4 und Vs im Einsatz stehen.

Datenblatt

Herkunft Österreich
Gattung Dieseltriebwagen
Epoche VI
Hersteller Lokomotive Neff (Gehäuse), Halling (Chassis)
Hersteller Decoder ESU LokPilot DCC V4.0
Powerpack Nein
Länge über Kupplung im Original / Modell ? m / ? cm
Anzahl Motoren 2
Anzahl Haftreifen 0
Anzahl angetriebene Achsen 4
Anzahl Achsen insgesamt 4
Motor Gleichstrommotor
Funktionen:  
    - F0 Lichtwechsel weiß/rot Führerstand 1
    - F3 Rangiergang
    - F4 Ausschalten der Anfahr-/ Bremsverzögerung
    - F7 Innenbeleuchtung
    - F8 Licht weiß Führerstand 1
    - F10 Licht rot Führerstand 1

Ein Foto des Vorbilds...