Modul mit Schwimmbad

Die Idee zu diesem Modul habe ich aus meiner Kindheit. Ich war mal im Urlaub im Pinzgautal in einem Schwimmbad und hinter der Liegewiese fuhr die Pinzgaubahn. Es handelt sich um das Hinkelsteinbad Piesendorf. Nachdem Faller das moderne Hallenbad mit Rutsche 2017 als Neuheit präsentiert hat, war der Groschen gefallen...

Es warten viele Teile auf den Zusammenbau...

Mittlerweile habe ich die Grundkonstruktion fertig, so dass ich mir Gedanken zu den Modulabmessungen machen kann. Der Grobschliff ist fertig. Vor dem Eingang wird es einen Parkplatz geben, auf der Rückseite des Schwimmbades wartet dann eine Liegewiese mit vielen Preiserleins, eine Großbestellung ging neulich raus. Etwas Straße soll das ganze verkehrstechnisch anbinden. Nun bin ich mir unschlüssig ob ich ein gerades Modul Länge 1200 mm bauen soll, oder ein gebogenes Modul Radius 2000 mm.

Nach den Anregungen im Forum wurde der Bauplan V1.3 entwickelt und in den letzten Tagen die beiden Modulkästen gebaut.

Die Seitenteile werden später profiliert um etwas Gelände darzustellen.

In den letzten Tagen habe ich die Grundkonstruktion der beiden Modulkästen abgeschlossen. In der Mitte wurde noch jeweils eine Querspante eingesetzt. Messingwinkel von Innen stabilisieren das ganze zusätzlich. Für die nicht 90° Winkel hat mir Daniel vom H0-Modellbahnforum angeboten passende Einsätze zu fräsen. Je Modul habe ich drei Beinhalter montiert. Passbuchsen garantieren einen schnellen exakten Aufbau der beiden Module.

Die Seiten sind bereits in RAL 7001 silbergrau gestrichen.

Nun kann es an die Landschaftsgestaltung gehen. Dazu habe ich beide Module verbunden. Die Asphaltfläche habe ich mit einer Gipsschicht überzogen, damit der Asphalt später keine Holzstruktur aufweist. Nach langer Trockenzeit wird das ganze später geschliffen.

Das Faller Hallenbad ist bereits komplett fertig. Es steht nur noch die Beleuchtung und Belebung mit Figuren aus. Außerdem werden später Akzente mit Window Color folgen damit das Wasser realistischer und belebter ausschaut.

Die von Daniel angefertigten Winkel sind angekommen und wurden gleich eingeklebt.

Vielen Dank für die passgenaue Anfertigung!

Die Gipsfläche wurde draußen geschliffen und mit Tiefengrund eingestrichen, damit die später aufgetragene Straßenfarbe besser haftet und nichts mehr staubt.

Nun kommt eine misteriöse Kiste zum Einsatz...

Für sie wird etwas aus der Grundplatte ausgefräst und dann passend eingesetzt.

Es soll etwas Bewegung aufs Modul Habe ich bei Busch entdeckt und finde das eigentlich ganz nett.

Unten dreht sich eine Scheibe und die Maulwürfe werden über Erhebungen angehoben, so dass sie später aus den Maulwurfshügeln rausspitzen.

Anschließend folgt Gips und die Füllräume sind verschlossen.

Für die Kinder gibt es auf der Rasenfläche ein paar Spielgeräte.

Der Abtenteuer-Spielplatz ist bereits in die Landschaft integriert. Es hat übrigens echt lange gedauert bis dieses kleine Ding aufgebaut war! Glaubt man gar nicht...

In den letzten Tagen ist die Asphaltmaschine über das Modul gefahren.

Außerdem kam die Schottermaschine vorbei.

Erste Versuche mit Window Color "Bewegung" in das Wasser um die Preiserleins zu bekommen.

Fortsetzung folgt...