Bau eines Geschwindigkeitsanzeigers

 

Es gibt zwar ein Ks-Signalsystem von Viessmann, welches Geschwindigkeitsanzeiger besitzt, doch ich habe mich damit noch nicht so befasst, und wozu mehr zahlen, wenn man's auch selber machen kann.

 

Benötigte Materialien:

Signal (ich benutze Viessmann Signale, Art.-Nr. 4011-4016)

Leuchtdiode (weiß)

Kabel / isolierter Draht (Außendurchmesser etwa 0,6 mm)

Lötkolben

Widerstand

Nadel

Schere, Messer oder anderes Schneidewerkzeug

Papier (ganz normales)

 

Anleitung

 

Zuerst muss man das Signal zerlegen, d.h. Signalkopf von Mast trennen und aufpassen, dass kein Kabel abreist (teilweise kleben die Kabel am Mast an).

Dann druckt man am besten diese Schablone aus:

 

 

Um später das zusammenkleben erleichtern, kann man beim ausschneiden Klebelaschen anbringen.

 

Jetzt sticht man mit einer Nadel Löcher in den Anzeiger, die dann die Zahl darstellen sollen. Für 30 km/h wäre das dann eine 3, wer es noch nicht weiß. Sollte dann so aussehen:

 

 

Nun kann man mit einem Filzstift den Anzeiger schwarz anmalen.

 

Um einen 3D Anzeiger zu erhalten, klebt man ihn einfach zusammen. Die Höhe des Anzeigers sollte nun 1,0 cm, die Breite 0,7 cm und die Dicke 0,3 cm sein.

 

 

Jetzt lötet man Kabel an die LED an, zieht sie durch den Signalmast durch und lötet am anderen Ende an einem Kabel einen Widerstand an.

 

Den Geschwindigkeitsanzeiger klebt man oben auf den Signalkopf an, die Drähte der LED werden auf die Signalkopfrückseite angeklebt, also da, wo die Kabel der anderen LED's rauskommen. Vorher muss man natürlich die LED in den Anzeiger rein schieben. Nun kann man noch die silbernen Drähte mit einem Lackstift schwarz anmalen - fertig.

 

Jetzt sieht alles (hoffentlich) so aus:

 

Signal in Stellung HP 2 mit Geschwindigkeitsbegrenzung 50 km/h

 

Info: Bei Vorsignalen dreht man den Geschwindigkeitsanzeiger um 180°, da der Anzeiger ja unterm Signalschirm angebracht ist. Und die LED ist dann auch nicht mehr weiß, sondern gelb.

 

Ich hoffe die Anleitung ist verständlich geschrieben. Und jetzt viel Spaß beim Basteln (auf eigene Gefahr) :-)